Samstag, 8. September 2012

KLEBSTOFF



KLEBSTOFF


 Schon wieder kommt ein Tag daher.
Entblödet sich.

Ist ja nicht schwer,
Das Aufsteh'n.

Lange d'ran gewöhnt.
Der Blick nach draußen mich verhöhnt.
Nur Müll.

Ich seh' heut' d'rüber weg.
Trotz Yellow-Press, die zeigt uns Dreck.
Den And're werfen um sich 'rum.
Zu Viele lesen's, macht sie dumm.
Mancher, wird dabei verblöden,
Wenn Synapsen sich veröden.

Doch dann kommt das dicke Ende.
Der Verleger reibt die Hände.
Wieder zahlt der tumbe Leser.
Nur für Lüge, so wie dieser.
Die uns weis' macht,

Das nur Geld,
Kleister sei,

Für unsere Welt.

(c) picture&poem by: ChapTer Kronfeld







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...