Dienstag, 10. September 2013

TRAGIK





TRAGIK
 
Das Übermorgen verwest.
Ein Gestern.
Ich fand es am nächsten Tag.

Seit unsrer Zeugung.
Hoffnung vergebens geahnt.
Leben als Ende.

Heiße Luftmoleküle.
Ein Zittern.
Absinken der kalten Hand.

Bettstatt leer.
Vorbei das Übermorgen.
Alles blank.



©picture&poem by: ChapTer Kronfeld




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...