Donnerstag, 14. November 2013

GASSEN(sc)HAUER


GASSEN(sc)HAUER


Alle Wege möcht ich gehen.
Ohne Blut an meinen Zehen,
Die schon schmerzhaft sind vom Treten
In Gesäße, die da reden,
Einerseits vom Schutz, beim Handy,
And‘rerseits sei Schnüffeln trendy.
Jeder Bürger sollte zeigen,
Den Behörden, einzig Schweigen.
Keine Auskunft, wo wir stehen,
Selbst wenn Ämter uns beflehen.
Uns're Gassen, die wir nutzen.
Lassen wir uns niemals stutzen.
 
 
 ©picture&poem by: ChapTer Kronfeld







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...