Mittwoch, 1. Oktober 2014

JAHRESZEITEN






JAHRESZEITEN


MUTTER
du gebärende
wiegtest uns im arm
trocknetest oft tränen
hieltest bei kälte warm

MUTTER 
herschenktest leben
gabst uns die moral 
MUTTER  
du warst uns lästig
doch nur manchesmal

fühltest dich oft einsam
wir kinder flogen aus
du wandeltest dich älter 
und wir bauten ein haus

altersgebrechen 
wurden dauernder zur last
verstandest nur zu bewegen
dich ohne hast

verschenktest 
teil deines lebens 
zeit rasch verrinnt
für dich lief's rückwärts
entwickeltest dich zum kind

dies Kind  blieb die 
MUTTER
wir wiegten sie im arm
wir trockneten die tränen
ihr herz wurde warm 

die mutter im sterben
wir umarmten sie fest
ihrer lunge entschwand
ein beseelt' lebens rest

 

© picture & poem by: ChapTer Kronfeld



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...