Donnerstag, 23. Oktober 2014

LAUBFÄRBER




LAUBFÄRBER

Herr Herbst, du bist uns heute sehr willkommen,
Wenn du mit deinem Lichterglanz verschwommen,
Zartfühlend, deine gülden' Farbenspiele
Verteilst mit Inbrunst, in der Menschenseele.
Wir mögen dich, du edler Schattenspender,
Du kommst nach Jahresmitte im Kalender.

Du scheinst der wahre Bringer, uns, den hehren
Glanz, der aus dem Baldachin ins Inn're fällt.
Unbezahlbar ist dein Farbenspiel mit Geld.
Mittler, von lichter Glut und dunklen Sphären.

Künstler bist, durch Abwechslung im Kolorit.
Zeigst Formen der Vergänglichkeit beim Auftritt
Auf der Wetterbühne mit dem Blasebalg.
Fuchtelst und drängelst, nicht boshaft, doch mit Schalk.
Zirkulierst, ohn Unterschied von Mensch und Tier.
Herbst, wir mögen dich als Zeitenpassagier.

   


 © picture & poem by: ChapTer Kronfeld



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...