Sonntag, 30. März 2014

KOMMUNIKATION MIT DOSENTELEFON



 

KOMMUNIKATION
MIT
DOSENTELEFON



es fällt mir ein,
die bohnensuppe,

als ich verbunden,
mit der puppe,

nur durch zwei dosen,
mit kräftig' Schnur.

sie hört das rumpeln
meiner winde.

atonal zugleich
der Treueschwur,

den ich ihr flüsterte, 
gelinde.


 ©picture&poem by: ChapTer Kronfeld











Samstag, 1. März 2014

LAUTHEIT [ababpöm]



LAUTHEIT 


LAUTHEII-JEIH-JEIH-JEIHJEI-I-ITT 

der Schtilllllllllllleeee-pssssstt

Ffffffffssssssffwind, Ffffffffssssssffwind,
so zs-s-s-s-sart 

bläs-s-s-s-st  er am Abend heute.
Hört ihrs?
Könnt's fassen?
Jetzt, ihr Leute.


Schrö-öhschripp, schö-öh-in-n-n-ng,
Drrrrrch-rch-rch-rch-rch-rchi-i-i-inng.

 

Habt das gehört?

Was war das für ein Ding?


Da fiel was runter, was vorher oben hing.

Ich geh' nach Haus zu Bette.
Mir ist's zu zugig hier.


Ein Mensch bin ich, kein Weidetier.


 
  ©picture & ababpöm by: ChapTer Kronfeld
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...