Donnerstag, 1. November 2018

WEHELIED (Ache Song)




#frapalymo 



WEHELIED (Ache Song) 

Er: 
Siehst du dort hinten unseren Himmel? 
Sie: 
Ich fühle ihn mein Alles und spüre dein Verlangen. 
Er: 
Da, wo die Erde küsst, den Saum der vielen Paradiese. 
Sehnsucht Europa. 
Sie: 
Bist einzig Ziel. 
Er: 
Man spricht von Arbeit, Wohnung und Zufriedenheit.

Zusammen: 
Wir sind ein BEIDE, 
auch wenn die Schlepper nahmen, uns das Lebenswerte. 
Jetzt mittellos. 
Komm in mein' Arm, alleinig' Lieb. 
Ich sehe dich, doch fühlt 'sich an, wie kalter Schauer. 
Mein Schatz gib mir ein herzig' Kuss des Lebens, 
Bevor erschlägt die Gicht uns hier und dort. 

Wo sind wir? 
Was wollten wir? 

DIE SEE VERSCHLANG. 


© Text und Bild by: HerrWortranken 


  






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...