Samstag, 18. Mai 2019

DIKTA







DIKTA 

Ein maßvoll' Schritt, 
Gepaart mit quergedachter Einsamkeit, 
Auflebte, 
Mit bekümmert morphologisch Worten, 
Um einzugraben, 
Sich in Denkers kritisch Aufbruchzeit, 
Ohn' Gig und ohn' Gebot geläufiger Kohorten. 

So sann er Stund um Stund, bis wandelt Blick zu Schläfrigkeit. 
Doch Geist und Feder wirken. 
Fortwährend und synchron, 
Bis neuer Tag kreißt aus vergehend Schoß 
Der Samtigkeit 
Zu andersartig Aufbruch; 
Gleich reinem Kammerton. 




© Bild & Text by: HerrWortranken 







Donnerstag, 4. April 2019

BLENDWERK



Fridays for Future 


BLENDWERK 

Zu viele Strahlen einer Sonne 
Verwandeln Liebreiz, oft in Pflicht. 
Verwehter Rausch, perdu die Wonne. 
Drum liest man heute, dies Gedicht. 

Den Tränen näher, als manch Freude. 
Das Herz hüpft eilends in der Brust. 
Nunmehr entschwunden, Großgeläute. 
Der Lebenssinn - in Zukunft, Frust. 

Alte Männer, senil, verschlissen. 
Für sie ist Ferne - eh' egal. 
Jugend wird Zukunft nimmer missen. 
Der Weg dorthin, ausnehmend schmal. 

Doch haltet durch, ruf ich den Jungen; 
Ziviler Unmut der darf sein. 
Nie achtet auf die Lügenzungen, 
Die euch nur sagen, nein Nein NEIN. 
  © Bild & Text by: HerrWortranken  




Samstag, 30. März 2019

FREIHEIT DIE n(ICH)t MEINE






FREIHEIT DIE n(ICH)t MEINE 

Getier, der Mensch und Blume. 
Sämling und großer Baum. 
Von Hochalm bis Lagune; 
Von Hochalm bis Lagune; 
Freiheit bleibt meist ein Traum. 

Die Welt hat sich erschaffen, 
Aus sich heraus, mit Sinn. 
Schien möglich ohne Waffen; 
Schien möglich ohne Waffen; 
Der Anfang, ein Gewinn. 

Kosmos baute Terraball.
Gekreißt hat dann Natur. 
Hybris, testet tödlich Knall. 
Hybris, testet tödlich Knall. 
Zu End' all Kreatur.

  
© Bild & Text by: HerrWortranken  





Mittwoch, 20. März 2019

SINNIG







SINNIG 

SINNLOS 
der 
AUGENBLICK 
wenn 
NASENFLÜGEL 
mit 
OHRENSCHMAUS 
und 
ZUNGENSCHLAG 
SINN_VOLL 
den Lethe trinken 


  
© Bild & Text by: HerrWortranken 







Montag, 4. März 2019

ROSENMONTAG2019



h a i k u 





ROSENMONTAG2019 
  

Tränen im Auge 

Einen Lachkrampf bekommen 

Mensch und Blase voll 



© Bild & Haiku by: HerrWortranken 






Donnerstag, 28. Februar 2019

LENZESSERENADE


h a i k u 





LENZESSERENADE 


Luft Aktivität 

Wipfel wanken beflügelt 

Winterstaub verweht 





© Bild & Haiku by: HerrWortranken 





Sonntag, 24. Februar 2019

LEBENLEBEN






        LEBENLEBEN 

                Zentrum des Herzensgrundes 
                Saugt überbordend Kraft, 
                Beim Auftakt dieser wärmend Lebensstrahlen, 
                Die sanft, 
                Doch übermächtig, 
                Sich im Gebild' 
                Der schützend' Haut, 
                All dürstend' Erdenkinder, 
                Wie seinerzeitige Erinnerung 
                An vorgeburtlich' mollig' Schutz, 
                Inwendig jener Heimstadt der Geborgenheit, 
                Wie wuchtig Lebenselixier, 
                An jedem Sonnentag 
                Sich etabliert. 


© Bild & Text by: HerrWortranken 







Freitag, 22. Februar 2019

ERQUICKUNG




ERQUICKUNG 

lass mich wuhlen 
innig suhlen 
lass beständig 
mich beidhändig 
all umfassend 
nie ablassend 
die berührung 
nur durch führung 
unserer sucht 
deine spaltfrucht 
liebend herzen 
ohne schmerzen 
innig fühlen 
auch auf stühlen 
sollst erleben 
diesen segen 
meiner hände 
bis zur lende 
deiner physis 
vom adonis 
deiner liebe 
der die triebe 
mit dir teilt 
und dich geilt 

© Bild & Text by: HerrWortranken 






Mittwoch, 20. Februar 2019

ABENDGEBET EINES REGIERUNGSMITGLIEDS






ABENDGEBET EINES REGIERUNGSMITGLIEDS 

Lobbyisten seid willkommen. 
Lobbyisten mag ich, sehr. 
Lobbyisten meist verschwommen; 
Lobbyisten werden mehr. 

Lobbyisten bringen Segen. 
Lobbyisten sind mein Hirn. 
Lobbyisten sich sehr regen; 
Denen biet ich nie die Stirn.

Lobbyisten schenken Urlaub. 
Lobbyisten geben viel. 
Lobbyisten sehn kein Feinstaub 
Lobbyist ich lieb' dein Spiel. 

Lobbyisten bleibt bestehen. 
Lobbyisten mehrt euch - groß. 
Lobbyisten auferstehen. 
Gebt mir nie, den Rippenstoß. 
                                     Amen 
  
 Nachtrag 



Lobbyisten seid euch sicher, 
Meinem ausgestreckten Arm. 
Das mein' Hand, wie bei 'nem Stricher 
Niemals fühlt, die ehrlich' Scham. 

Lobbyisten, pflegt die Spenden, 
Trotz manch Presse in der Welt. 
Sollt' mein Amt, demnächst mal enden, 
Will ich leben wie ein Held. 


 © Bild & Text by: HerrWortranken  








Freitag, 8. Februar 2019

FRAPALYWO





FRAPALYWO

Frau Paulchens Woch‘
Gibts immer noch.
Seit vielen Jahr
Kredenzt sie klar
Impulsideen;
Höchst angenehm
Für Alle, hier.
Auf screen, - Papier,
Schreibt jeder schnell,
professionell
Gedankenkunst;
Mit reich‘ Inbrunst.
So gibt man preis,
Ob jung, ob Greis;
Die Eigensicht. -
Vielleicht auch nicht*.

Trinkst zuviel Wein,
wird es wohl sein,
Wenns Ende naht,
Lyrik zu smart.
Stehst vorm Gericht. -
Vielleicht auch nicht*. 
 
 
                                                                                        © Bild & Text by: HerrWortranken

 

#frapalywo impuls tag 7 ~ 8Februar2019 > "gleiche schlusszeile für alle:   *vielleicht auch nicht“ – zeile stammt aus:  „windgriff“ von hans magnus enzensberger"                                                                               
  


Donnerstag, 7. Februar 2019

NEUNSILBENSE(chs)X





NEUNSILBENSE(chs)X

Sauwetter damals, als ich sie sah.
Das erste mal wir war‘n uns nah.
Was wäre wenn sie nervig,
Zimperlich, fischherzig*?

Darf ich sie fragen, dieses Nichtwort*,
Ob sie beschäftigt, als Escort?
Manch Herren Traumvolk* - jene,
Sagenhaft‘ Sirene.

Trotz brütend Sommer, Klimawechsler*,
Niemand mag Gefühledrechsler.
Befremdlich – wildes Geschrei.
Die Herzen - schwerefrei*.

 Ob solche Frau’n, sich oft befiedern*?
Nie wollte mich - ihr anbiedern.
Ließ los, als sie erwidert.
Futsch - heimwehgefiedert*.


     
                                                                                                          © Bild & Text by: HerrWortranken

#frapalywo impuls tag 6 ~ 7Februar2019 > "wählt aus den folgenden wörtern von hilde domin eines oder mehrere aus und greift es in eurem text auf: 
* fischherzig, das nichtwort, traumvolk, klimawechsler, schwerefrei, befiedern, heimwehgefiedert" 





Mittwoch, 6. Februar 2019

KALLSTADT-DUBNO






KALLSTADT-DUBNO *

Der Frieden zum Greifen nah‘
Mein Gott, fast sicher nach dem Ende
Nach der frostklirrenden Wende
Seit Einundneunzig im letzten Millennium,
Das sind fast dreißig Jahr
Du schwafeltest viel und noch immer in deinen Reden. 
Schon Früh behauptest du Falsches;
Dein Großvater käme aus Karlstad.
Wenig Worte in deinem Leben sind wahr
Wie du als Popanz in Mikrofone heischst.
Ein Großteil deiner Umgebung hasst dich –
Du lügst dümmlich unter deiner blonden Schmalzlocke.

Kallstadt-Dubno
Warum bist du so populistisch
Viele Einfältige lieben dich so!
Kallstadt-Dubno
Warum die Mehrheit nicht?
Du kennst keine Empathie, Dubno
Und du bist so roh!


                                                                                                         © Bild & Text by: HerrWortrank
en

*dubno = Domhnal (gälisch) Bedeutg: Weltherscher (enspr.: Donald)                                              
#frapalywo impuls tag 5 ~ 6Februar2019 > "nutzt den namen johnny aus bertolt brechts gedicht:   "surabaya-johnny“ für einen johnny in eurem eigenen text"                                                               






Dienstag, 5. Februar 2019

( LÖSCHGEDICHT )












                                                                                          © Bild & erasure Text by: HerrWortranken

#frapalywo impuls tag 4 ~ 5Februar2019 > "erasure Gedicht"                                                               
grundlage ist das gedicht „erklär mir, liebe“ von ingeborg bachmann.“ 






Montag, 4. Februar 2019

ALLTAGSTROTT





ALLTAGSTROTT

Geränderte Augenblicke strömen in tosendem Nebel
Bergwärts, hinüber zu den Zinnen der lodernden Eiszapfen.
Unentwirrbares Rudern des Wahnsinns blähten die Großsegel.
Laufend, über lichte Wiesen, zählten sie ihre Fußstapfen.
Alle Tage, gleich den Altbackenen wie den Zukünftigen,
Verstrichen kreisläufig und sinnlos in goldenen Käfigen.

  


                                                                           © Bild & Text by: HerrWortranken

#frapalywo impuls tag 3 ~ 4Februar2019 > "tränenhalsband"                   
                  





                     

Sonntag, 3. Februar 2019

OFFENBARUNG





OFFENBARUNG

träume
der jugendzeit

will werden
dies und das

zukunft
in ferne
weit

vieles
zerbricht
wie glas


heute bist opa
 alt

job
verhunzte dein leib

ein leben
mit oma

sie wurd dein traum
dein weib
 

                                                                                                          © Bild & Text by: HerrWortranken

#frapalywo impuls tag 2 ~ 3Februar2019 > "im wiederweg"                                                              






                                                             

Samstag, 2. Februar 2019

SELBSTBESTIMMUNG







SELBSTBESTIMMUNG  

Tags häng ich meine klamme Seele, 
Hoch, über‘n Horizont der Freiheit. 
Ergötze mich an stilvoll Worten; 
Verschmäh geräuschvoll all Befehle. 
Genieße Recht auf eigne Auszeit 
Und meid all intrigant‘ Konsorten. 

Wandelt mein Schaffen sich zum Schweigen 
Und Nacht angekündigt, Zeit der Pausen; 
Umfasst mich Schlaf zum Reflektieren. 

Nachtsüber dann, wenn Morpheus' Geigen, 
Der heutig Erd‘, brauntönig Flausen 
Mit dissonantem Ton skandieren; 
 Entzaubert sich manch Daseinsfreude. 

Klare Gedanken, speerspitzig schnell, 
 Hindern fahlbraunes Mordvergnügen. 
Es bricht zusammen das Gebäude, 
Dies ignorante Vorführmodell, 
Aus fachobraunen Klafterlügen. 


© Text by: HerrWortranken





Samstag, 8. Dezember 2018

POLYANDRIE








POLYANDRIE 


Minniglich Gefühl 
Hetäre 

Gleichwohl 
Satansbraut 
Der Lieben 

Bin ein Sklave 
Der Galeere 

Rudernd 
In den eignen 
Trieben  


Fühle 
Abgrund 
Sehe 
Hoffnung 

Dramen quälen 
Lust 
Will finden 

Ich verlier 
Den Blick 
Für Ordnung 

Möcht' bestimmen 
Lass' mich schinden 


 Chaos kämpft 
An allen Fronten 

Unklug bleib ich 
Immerwährend

Trotzend suche 
Horizonten 

Liebe leben 
Nimmer 
Sterbend 


 © Bild & text by: HerrWortranken



Freitag, 30. November 2018

FLIMMER


frapalymo 

FLIMMER 

ein licht 
scheint immer hell 
auch mal spontan 
sein strahl sehr schnell 
erhellt so manches 
ist infam 

klein 
glimmt's in jedem herzen 
groß 
lässt's dich wachsen 
verursacht häufig 
heftig schmerzen 
befördert frohsinn 
kannst dann flachsen

doch du brauchst 
mut 
verbrennt dir 
liebgewonnen 
 hab und gut 

© Bild & text by: HerrWortranken 







Donnerstag, 29. November 2018

OH-DU-MEIN(e)_-



frapalymo 


OH-DU-MEIN(e)_- 
  
_-Augenstern _-Babe _-Baby _-Bärchen _-Bärli _-Beauty _-Bienchen _-Blümelein _-Bunny 
_-Darling _-Engel _-Engelchen _-Engelmaus  _-Engelsschein _-Erdbeerchen _-Erdbeere 
_-Flamme _-Göttin 
_-Goldschatz _-Grummelchen _-Gummibärchen _-Hase _-Hasilein _-Hasibär_-
Hasibärchen _-Hasili _-Hasimaus _-Hasipupsi _-Herzblatt _-Herzbube 
_-Herzchen _-Honey _-Hübsche _-Hummel _-Hummelchen _-Juwel _-Kätzchen _-Kleine 
_-Kleiner _-Kleines _-Knuddelbär _-Knuddelmaus _-Knufelbär _-Knuffel _-Knuffelchen _-
Knuffelschatzi 
_- Kopfkissenzerwühlerin 
_-Königin _-Krümel _-Krümelchen _-Krümeli _-Krümelmonster  _-Kücken _-Kuschelbär 
_-Kuschelbärchen _-Kuschelhase _-Kuschelmaus 
_-Kuschelmäuschen _-Kuschelschnuppe _-Kuscheltiger 
_-Kuschli _-Liebchen _-Liebesgöttin _-Liebesperle _-Liebling _-Liebster _-Maus _-
Mausbär _-Mäuschen _-Mausebär _-Mausebärchen _-Mausi _-Mäusle _-Perlchen _-Perle 
_-Prinz _-Prinzessin _-Püppchen _-Püppi _-Pupsi _-Puschelchen _-Puschi _-Puschibär 
_-Schatz _-Schätzchen _-Schätzelein _-Schatzi _-Schatzimaus _-Schatzimausi _-

Schmetterling _-Schnäuzelchen _-Schneckchen _-Schnecke _-Schnecker _-Schnubbi _-
Schnucke _-Schnuckel _-Schnuckelchen _-Schnuckelmausi _-Schöne _-Schönheit _-
Sonnenschein _-Spatz _-Spätzchen _-Stern _-Sternchen 
_-Süße _-Süßes _-Sweet _-Sweety _-Teufelchen _-Traummann
 _-Traumprinz _-Zitrönchen _-Zuckerpüppchen _-Zuckerpuppe 
_-Zuckerschnecke _-Zuckerschnute _-Zuckertäubchen 
_-Zuckerwürfelchen 

© Bild & kitsch text by: HerrWortranken 




Mittwoch, 28. November 2018

SENDUNG




frapalymo 


SENDUNG 

Tageswärme. 
Glücklich Nächte. 
Heißer Sommer, 
Stressfrei Zeit. 
Nur genießen, 
Bar von Pflichten. 
Himmlisch alles 
Ohne Neid. 

 Doch, 
Je länger ich hier schwelge; 
Bette mich in Wohligkeit, 
Nagend Stachel 
Mir im Herzen. 
Muß noch schreiben 
Neuigkeit. 

Liebe Eltern, 
Lieber Bruder und du Schwester. 
Hier Natur mit vielen Feldern. 
Trink nur Fruchtsaft. 
Doch auch Trester. 
Ich brauch Ruhe!
Schickt mir Geld für neue Schuhe.
Euer Eduard-Karl-Otto.


© Bild & text by: HerrWortranken





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...