Donnerstag, 4. April 2019

BLENDWERK



Fridays for Future 


BLENDWERK 

Zu viele Strahlen einer Sonne 
Verwandeln Liebreiz, oft in Pflicht. 
Verwehter Rausch, perdu die Wonne. 
Drum liest man heute, dies Gedicht. 

Den Tränen näher, als manch Freude. 
Das Herz hüpft eilends in der Brust. 
Nunmehr entschwunden, Großgeläute. 
Der Lebenssinn - in Zukunft, Frust. 

Alte Männer, senil, verschlissen. 
Für sie ist Ferne - eh' egal. 
Jugend wird Zukunft nimmer missen. 
Der Weg dorthin, ausnehmend schmal. 

Doch haltet durch, ruf ich den Jungen; 
Ziviler Unmut der darf sein. 
Nie achtet auf die Lügenzungen, 
Die euch nur sagen, nein Nein NEIN. 
  © Bild & Text by: HerrWortranken  




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...