Donnerstag, 3. November 2016

'HÖLLENRITT' & 'UNHEIMLICH' & 'DISKRETION' (erste drei frapalymo Nov2016)

 
 
 
 
 
 
DISKRETION _frapalymo 03nov2016
 
 diskretion

vorwitzig ohr
an nachbars tür
verwunsch'ne zeit
die erste kür
verplappert wort
vom hitzig ort

erinnre dich
es war im bad
riskanter blick
flucht ohne tat
verplappert wort
am hitzig ort

jugend allzeit
nur so zum spaß
maßlos auf lust
gedanken nass
wohlfeiles wort
am günstig ort
 
© picture & poem by: ChapTer Kronfeld
 

 
 
 
 
 
 
UNHEIMLICH _frapalymo 02nov2016
 
     UNHEIMLICH 
    
     Verschlaf.
     Nein.
     Zögere nicht.
     Komm Wand an Wand.
     Nein.
     Verlier dein Träumen, dein Gesicht.
     Halt inne und vergiss.
     Du wirst verwehen dich in allen Räumen.  

     Der Mensch im Schlaf.
     Er windet wie ein sturmgebeugter Baum.
     Luftleere Sphäre lähmt den Schlund.
     Vergebens, seine Müh‘ zu rufen.
     Verwehte Sprache, bleicher Mund.
     Verloren all die Schimmer in dem Raum.
  
  © picture & poem by: ChapTer Kronfeld
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
HÖLLENRITT _frapalymo 01nov2016

 HÖLLENRITT

 DANTE _ Die Hölle _ erster Gesang 

 „Auf halbem Wege unseres Erdenlebens 
 musst ich in Waldesnacht verirrt mich schauen …“
 
 

Um mir mit sicherem Blick, Unfassbarkeit 

Zu Gegenwärtigen und mir Erkenntnis 

Anzueignen, die jedermann ein Schauer 

Über Haut und Geist, als Wirklichkeit ergießt. 

So zeigt uns heut die Fratze jenes Sultans 

Ein unermüdlich schwärzen goldner Sonnen.  

  
  © picture & poem by: ChapTer Kronfeld
 
 
 
 
 
 
 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...